Rundlaufmeisterschaften 2009

Die Sieger der Tischtennis-Rundlaufmeisterschaften 2009 heißen:
Lara Drude, Cedrick Kunz, Julia Kluge und Moritz Hülsing

Am letzten Trainingstag vor der Weihnachtspause hatten unsere jüngsten Zelluloidkünstler die Gelegenheit, bei den Rundlaufmeisterschaften die letzten zu vergebenden Titel im Jubiläumsjahr der SG Solschen zu erringen.


24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften bei der ersten Solschener-Tischtennis-Rundlaufmeisterschaft in vier Wertungsguppen um diese Trophäe.
 

Die Gruppeneinteilung sah vor, dass in der ersten Gruppe alle Spielerinnen und Spieler, die bereits an Punktspielen für die SG Solschen teilgenommen haben miteinander antraten, und in der zweiten Gruppe all diejenigen, die bisher nur während der Trainingszeiten am Tischtennistisch gestanden haben. In jeder Gruppe gab es eine Extra-Wertung, getrennt nach Jungen und Mädchen.

In der "Fortgeschrittenen"-Gruppe konnte sich bei den Mädchen Lara Drude knapp vor Friederike Schliephake durchsetzen. Die weiteren Plätze belegten Pia Scheibe und Sophia Kluge. Bei den Jungen spielte sich Cedrick Kunz einen großen Vorsprung vor den Nächstplatzierten Luca Langehein und Fabian Hoppenworth heraus. Bei den weiteren Platzierungen konnte sich Bruno Rack knapp vor Florian Lange behaupten, und Niclas Fuchs konnte sich seinen Tabellenplatz noch vor Jan-Lukas Weidmann sichern.
In der Gruppe der "Trainingsspieler" ließ Moritz Hülsing keinen Zweifel aufkommen, wer die Wertung gewinnen würde. Nachdem er sich schon in den ersten fünf Runden einen deutlichen Vorsprung herausgespielt hatte, siegte er am Ende auch mit deutlichem Vorsprung vor Max Mohrholz. Den Kampf um den dritten Platz hat Ole Hülsing mit minimalem Vorsprung vor Johannes Rack gewonnen. Das Feld komplettiert Benedikt Busse, der nach einigen Startschwierigkeiten zum Schluss fast noch den Sprung auf Platz vier geschafft hätte.

Die Gruppe mit der größen Teilnehmerzahl, war die der "Trainigsspielerinnen". Nach Abschluss aller Spiele, konnte hier Julia Kluge die Trophäe für den Gruppensieg in Empfang nehmen. Einen ungefährdeten zweiten Platz errang Merthe Schliephake mit ausreichendem Vorsprung vor Hermine Hülsing. Die Reihenfolge der weiteren Platzierungen ergab sich in den meisten Fällen nur durch einen geringen Punkteunterschied. Auf dem vierten Platz landete Cara Strube vor Farina Schlegel, die wiederum noch Johanna Kaune und Johanna Krause hinter sich lassen konnte. Am Ende des Feldes findet sich hier Nina Stöcker wieder.



Bei der abschließenden Siegerehrung gab es für alle Kinder genug Preise, so dass kein Teilnehmer mit leeren Händen nach Hause gehen musste. Wenn es allen Spaß gemacht hat, dann hoffen wir darauf, dass auch im nächsten Jahr wieder genug Kinder an den Meisterschaften teilnehmen, wenn wir den nächsten Weihnachts-Rundlaufmeister ermitteln werden. Ein herzliches Dankeschön an alle, die bei der Organisation mitgeholfen haben, und ein ganz großes Lob an die "Schreibkräfte", die bei allem Rundlauftrubel an den Tischen immer den Überblick behalten haben und die erspielten Punkte ordnungsgemäß notiert und addiert haben.