Braunkohlwanderung 2018

Gut zwei Dutzend Personen hatten sich in diesem Jahr zur zweiten Auflage einer Braunkohlwanderung der SG Solschen angemeldet. Leider mussten einige Mitglieder aufgrund der Grippewelle ihre Teilnahme kurzfristig absagen, so dass es am Ende 21 Personen waren, die sich bei herrlichem Sonnenschein auf die ca. 7 km lange Wanderstrecke machten.

Die Wandergruppe 2018















Im ersten Abschnitt, der uns vom Sportplatz aus in Richtung Hofschwicheldt führte, blies der kalte Ostwind einem jeden Teilnehmer die Minusgrade ins Gesicht; diverse Rottöne auf den Wangen und den Nasenspitzen einiger Mitwanderer könnten hier Bände sprechen. An gut geschützter Stelle gab es dann zur ersten Pause diverse Möglichkeiten, sich, zumindest von innen, wieder etwas aufzuwärmen. Glühwein, unterschiedliche Teevariationen, Pils und Spirituosen aus dem 2cl-Bereich standen hier ausreichend zur Verfügung.

Frisch gestärkt ging es dann, direkt gegen den Wind, nach Osten in Richtung Rosenthal. Es hatten sich diverse Gruppen gebildet aus denen heraus immer wieder lustige Stimmen zu vernehmen waren und auch die Wagenlenker, die hier mit den teilweise schwierigen Wirtschaftswegverhältnissen zu kämpfen hatten, meisterten ihre Tätigkeit mit Bravour. Am Rande des Heisterns wurde dann zur Erinnerung ein Gruppenfoto mit (fast) allen Teilnehmern gemacht.

Durch Heistern und Heers ging es dann zurück nach Solschen, wo im Sporthaus schon der Tisch für alle Wanderer gedeckt war und nach einer kurzen Zeit des Aufwärmens auch die ersehnte Belohnung angeliefert wurde. Delikater Braunkohl, leckere Fleischspezialitäten und Kartoffeln, alles in ausreichender Menge, ließen die Anstrengungen der Wanderung schnell vergessen und auch die während der Wanderung nicht verbrauchten Getränke fanden nun noch eine zweckentsprechende Verwertung.

Bei weiteren unterhaltsamen Gesprächen kamen einige Teilnehmer zu der Ansicht, dass es doch schade sei nur einmal im Jahr zur Braukohlzeit eine Wanderung zu organisieren, dieses könne doch ruhig auch häufiger geschehen. Da sich genug Interessierte gefunden haben, die mehrmals im Jahr an einer Wanderung teilnehmen würden, wurde kurzerhand über die Gründung einer Wanderabteilung bei der SG Solschen nachgedacht. Nach kurzer Diskussion kam man dann zu dem Ergebnis, dass unter dem Namen „Solschen – GEHT ab“ eine Wandergruppe ins Leben gerufen wird, die bei der SG Solschen für die Organisation verantwortlich zeichnen soll. Als Ansprechpartner für alle Interessierten, steht hier Stefan Heinrichs zur Verfügung. Stefan ist per hier E-Mail zu erreichen oder sprecht ihn einfach persönlich an.

Auf jeden Fall hat es allen Mitwanderern Spaß gemacht und wenn zu einer der nächsten Veranstaltungen dieser Art auch eine Reise in das naheliegende Mittelgebirge erforderlich ist, haben immer noch ausreichend Mitglieder ihre Teilnahme zugesichert.